Mittwoch, 6. November 2013

Was wir nicht können

 Was wir nicht können

Uns erreichen immer wieder Anfragen mit dem Wunsch, dass einzelne oder wenige schwere, unhandliche Sachen „nur mal schnell“ von A nach B bewegt werden sollen. 

Natürlich können wir so etwas! Wir tragen Ihre Waschmaschine in den 5. Stock, bringen Ihre Möbel von einen Raum zum anderen … Dieser Service ist nur leider sehr teuer, da es für uns nur einen geringen Unterschied macht, ob sie uns 10 Minuten oder 2 Stunden brauchen. 

Warum das so ist, lässt sich leicht erklären:

 Der Arbeitsaufwand geht über das bloße Bewegen von Truhen, Kühlschränken usw. weit hinaus. Wir müssen an erster Stelle den Auftrag annehmen, Termine vereinbaren, Angebote erstellen und dann die Bestätigung abwarten. Anschließend müssen wir die Arbeitskräfte freistellen, die Anfahrt organisieren und Fahrzeuge bereitstellen. 

Das heißt, dass wir schon Arbeit leisten, bevor unsere Mitarbeiter an Ihrer Tür klingeln. Darüber hinaus müssen wir Steuern, Gehälter, Sprit, Versicherungen und vieles mehr bezahlen.

Um Ihnen ein faires Preis-Leistungsverhältnis anbieten zu können, müssen wir daher leider von einer Mindestbuchung von 2 Stunden ausgehen.

 Da es für dieses Problem auch noch immer keine gute Lösung gibt, bleibt uns nichts Anderes übrig, als unsere Leistungen zu den Konditionen anzubieten, die diesem Arbeitsaufwand angemessen sind. 

Es ist schade, aber bedauerlicherweise geht es nicht anders.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen