Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

Wohnungsübergabe nein danke!!

Für viele Mieter ist gerade eine Wohnungsübergabe immer noch ein großes Problem! Egal ob die eigene Wohnung oder die von Verwandten, Bekannten! Habe ich alles richtig sauber gemacht? Was ist mit den Malerarbeiten?(werden sie Ihm gefallen) Was ist mit meiner Kaution? Es gibt da meistens viele Fragen. Warum? Die Interessen des Vermieters und des ehemaligen Mieters sind völig verschieden! Der Vermieter ist natürlich bestrebt die Wohnung, das Haus schnell und ohne großen Aufwand wieder zu vermieten! Der Mieter möchte gerne schnell und möglichst mit dem geringsten Aufwand die Wohnung/Haus übergeben! Das führt oft zu vielen Missverständnissen am Tag der Übergabe. Das muß nicht sein: Es gibt doch eine Gemeinsamkeit! Schnell und ohne Probleme, der Mieter und Vermieter sind da meistens auf einer Linie. Lernen sie von den Profis auf diesem Gebiet. Greifswaldhelfer hat schon mehr als 100 Wohnungen/Häuser ohne Probleme übergeben. Da die Kunden mit den Greifswaldhelfern einen Vertrag haben liegt …

Wer trägt das nur alles runter?

Schauen Sie sich doch mal in Ihrer Wohnung um? Was wird mit all den Sachen, Möbeln, der Küche? Sie wohnen im 3.Stock sind über 80 zig ,Die Kinder? Ja schade nur auch die sind nicht mehr die fitisten?Leider! In Greifswald gibt es ja die Greifswaldhelfer nur was tun die Anderen? Wir können nur emfehlen, rechtzeitig viele Sachen zu entsorgen oder verkaufen, verschenken, spenden! Egal,  ihre Kinder werden es ihnen danken. Gerade die Auflösung einer Wohnung oder Hauses ist mit sehr viel Arbeit verbunden. Glauben Sie uns,  die Trödelprofis können nicht überall sein. Sie kommen auch nicht zu jedem. Meistens müssen sich Kinder oder Verwandte um ihren Nachlass kümmern. Was mit Kosten und sehr viel Zeit und Nerven verbunden sein kann! In Greifswald und Umgebung ist es leicht. Da kommt eine nette Frau bespricht alles und für Ihre Kinder bleibt nur das Einsammeln von Erinnerungsstücken und mehr brauchen Sie nicht zu tun. Der Betrag für die Hilfe ist oft viel geringer wie von ihnen gedacht. Natür…