Dienstag, 3. September 2013

Warum sind Flügel- und Klaviertransporte so teuer?

Warum sind Flügel- und Klaviertransporte so teuer?

 

Der Grund dafür ist einfach: Gerade bei so schweren Dingen nutzt es wenig, wenn versucht wird, die Last auf so viele Schultern wie möglich zu verteilen. Die Anzahl der Träger wird im Normalfall durch enge Flure, Treppen oder Türen auf zwei bis drei begrenzt. Hier sind also die Besten gefragt.

 

Ein weiteres, großes Problem bei solchen Transporten ist die hohe Verletzungsgefahr. Wenn dann etwas schiefläuft, sind es nicht selten Verletzungen, die mit einer langen Genesungsdauer einhergehen, sodass der betroffene Mitarbeiter für längere Zeit ausfällt. Nicht zuletzt deswegen bieten viele Umzugsfirmen diesen Service nicht mit an.

 

Wir würden in jedem Fall davon abraten, den Versuch selbst mit der Unterstützung von Freunden zu unternehmen. Was schon für Profis mit ihren Gurten und Hilfsmitteln sehr schwer ist, überfordert Laien deutlich. 

 

Denken Sie daher unbedingt an Ihre Gesundheit. Denn: Neues Geld können Sie wieder verdienen, eine neue Bandscheibe oder ein neues Knie kann Ihnen hingegen niemand geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen